© IFAS Institut für Angewandte Sozialwissenschaften, Ruhrhofergasse 12, 1180 Wien Telefon: +43 1 916 75 22, Email: office@ifas.at
IFAS Institut für Angewandte Sozialwissenschaften
© IFAS Institut für Angewandte Sozialwissenschaften, Ruhrhofergasse 12, 1180 Wien, Telefon: +43 1 916 75 22, Email: office@ifas.at
KOMMUNIKATION
Der große österreichische Psychotherapeut und Philosoph Paul Watzlawick und seine Kollegen Janet H. Beavin und Don D. Jackson vertraten die Ansicht: „Man kann nicht nicht kommunizieren!” Damit bringen die Wissenschafter die Bedeutung von Kommunikation für jeden einzelnen Menschen zum Ausdruck. Die menschliche Kommunikation spielt sowohl im beruflichen als auch im privaten Lebensbereich eine elementare Rolle, weil sie zur Entscheidung darüber beiträgt, ob wir uns glücklich, erfolgreich und verstanden oder unglücklich, erfolglos und unverstanden fühlen können.
Auf der Grundlage unserer kommunikationswissenschaftlichen Methodenkompetenz sind wir in der Lage kommunikative Prozesse mit Ihnen zu analysieren, zu trainieren und zu verbessern. Die Verbesserung der Kommunikation bedeutet in der Regel, dass die Lebensfreude steigt sowie Geld und Zeit gespart werden können.
Unsere Kompetenzen im Bereich der Kommunikation umfassen insbesondere: Change Communication: kommunikative Begleitung von Change Management, um Veränderungsprojekte erfolgreich umzusetzen Kommunikationstraining: Vermittlung von Kenntnissen in verbaler Kommunikation (Rhetorik) und nonverbaler Kommunikation (Körpersprache-Codes: Gesichtsausdruck, Körpersprache), um wirkungsvoll mit anderen kommunizieren zu können Konfliktmanagement: Maßnahmen zur Verhinderung oder Ausbreitung eines Konfliktes, um psychische und geldwerte Kosten zu reduzieren Mediation: systematisches und freiwilliges Verfahren zur Beilegung eines Konfliktes, bei dem der Mediator als unabhängiger Dritter die Konfliktparteien zu einer für alle Beteiligten sinnvollen Lösung begleitet Medientraining: Weiterbildung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, um ein professionelles Auftreten zu gewährleisten Motivationstraining: spezifische Coaching-Form mit dem Ziel, die Motivation und dadurch den Erfolg und letztlich auch die individuelle Zufriedenheit („positive thinking“) zu erhöhen Rhetoriktraining: Vermittlung von Kenntnissen in Allgemeiner Rhetorik und Angewandter Rhetorik unter Berücksichtigung von Erkenntnissen der Linguistik und Psychologie zur Wirkungssteigerung der sprachlichen Kommunikation Teambuilding: Zusammensetzung und Entwicklung von kleinen Gruppen, deren Mitglieder in unmittelbarem Kontakt zueinander stehen, um ein Ziel arbeitsteilig zu erreichen
© IFAS Institut für Angewandte Sozialwissenschaften, Ruhrhofergasse 12, 1180 Wien Telefon: +43 1 916 75 22, Email: office@ifas.at
IFAS Institut für Angewandte Sozialwissenschaften
KOMMUNIKATION
Der große österreichische Psychotherapeut und Philosoph Paul Watzlawick und seine Kollegen Janet H. Beavin und Don D. Jackson vertraten die Ansicht: „Man kann nicht nicht kommunizieren!” Damit bringen die Wissenschafter die Bedeutung von Kommunikation für jeden einzelnen Menschen zum Ausdruck. Die menschliche Kommunikation spielt sowohl im beruflichen als auch im privaten Lebensbereich eine elementare Rolle, weil sie zur Entscheidung darüber beiträgt, ob wir uns glücklich, erfolgreich und verstanden oder unglücklich, erfolglos und unverstanden fühlen können. Auf der Grundlage unserer kommunikationswissenschaftlichen Methodenkompetenz sind wir in der Lage kommunikative Prozesse mit Ihnen zu analysieren, zu trainieren und zu verbessern. Die Verbesserung der Kommunikation bedeutet in der Regel, dass die Lebensfreude steigt sowie Geld und Zeit gespart werden können. Unsere Kompetenzen im Bereich der Kommunikation umfassen insbesondere: Change Communication: kommunikative Begleitung von Change Management, um Veränderungsprojekte erfolgreich umzusetzen Kommunikationstraining: Vermittlung von Kenntnissen in verbaler Kommunikation (Rhetorik) und nonverbaler Kommunikation (Körpersprache- Codes: Gesichtsausdruck, Körpersprache), um wirkungsvoll mit anderen kommunizieren zu können Konfliktmanagement: Maßnahmen zur Verhinderung oder Ausbreitung eines Konfliktes, um psychische und geldwerte Kosten zu reduzieren Mediation: systematisches und freiwilliges Verfahren zur Beilegung eines Konfliktes, bei dem der Mediator als unabhängiger Dritter die Konfliktparteien zu einer für alle Beteiligten sinnvollen Lösung begleitet Medientraining: Weiterbildung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, um ein professionelles Auftreten zu gewährleisten Motivationstraining: spezifische Coaching-Form mit dem Ziel, die Motivation und dadurch den Erfolg und letztlich auch die individuelle Zufriedenheit („positive thinking“) zu erhöhen Rhetoriktraining: Vermittlung von Kenntnissen in Allgemeiner Rhetorik und Angewandter Rhetorik unter Berücksichtigung von Erkenntnissen der Linguistik und Psychologie zur Wirkungssteigerung der sprachlichen Kommunikation Teambuilding: Zusammensetzung und Entwicklung von kleinen Gruppen, deren Mitglieder in unmittelbarem Kontakt zueinander stehen, um ein Ziel arbeitsteilig zu erreichen